Freitag, 6. Juni 2014

Nachlese zum Leistungscoursing - oder "Der Teufel kann manchmal ein Eichhörnchen sein..."

Jetzt sind einige Tage ins Land gezogen und es wird Zeit für eine Nachlese zu unserem Leistungscoursing. Bereits zwei Wochen vor unserem Coursing gab es ein erstes Hindernis. Michael Behrmann, den wir als einen der Richter für unsere Veranstaltung eingeladen hatten, hat uns abgesagt, da er nicht mehr als Richter zur Verfügung steht. Da wir aber gern vier Richter vor Ort haben wollten, damit auch jeder Hund in jedem Durchgang von anderen Coursingrichter bewertet werden kann musste also schnell Ersatz gefunden werden.

Den fanden wir auch ganz schnell und unkompliziert in dem Niederländer Robert Rijnberk, der auf unsere Anfrage hin ganz spontan zusagte, bei uns zu richten. Herzlichen Dank dafür!

Am Coursing Tag selbst lief dann alles zunächst wie am Schnürchen. Auch das Wetter spielte mit. Es war trocken, nicht zu heiss und es wehte immer ein laues Lüftchen. Leider schlug dann kurz vor Ende des ersten Durchgangs der Technikteufel zu und unser Quad gab den Geist auf. Unser Motorrad versagte bereits morgens beim Aufpumpen der Reifen seine Dienste.

Nach einigen Telefonaten konnten wir kurzfristig Ersatz besorgen. Der 2. Vorsitzendes des Freifliegervereins sprang mit seinem Staßen- Motorrad als Hasenausleger ein. Ungeübt in dieser Aufgabe dauerte das Auslegen des Hasen dementsprechend lange. Zwischenzeitlich konnte unser Quad wieder zum Leben erweckt werden, aber kurz vor Ende des zweiten Durchgangs wollte es endgültig mehr mitspielen.  Wir mussten das Coursing leider abbrechen, nachdem einige Läufe mit dem Auto unseres Technischen Leiters ausgelegt wurden. So konnte bei den Rassen Azawakh, Deerhound und Pharaoh Hound leider nur ein Lauf gezogen und gewertet werden.


Wir möchten uns bei den Teilnehmern für unsere technischen Probleme in aller Form entschuldigen. Manchmal steckt der Teufel im Detail. Darüber hinaus möchten wir uns auch bei allen Teilnehmern, Richtern und Helfern für ihre Geduld bedanken. Uns Vereinsmitgliedern hat dieser turbulente Coursingtag trotz der technischen Probleme viel Spaß gemacht und wir hoffen, Sie im Herbst wieder zu unserem traditionellen St. Martins- Coursing am 11./12.10.2014 begrüßen zu dürfen, für das Sie jetzt schon melden können.




Bilder vom Coursing hat Jürgen Bürger aufgenommen, die es HIER zu sehen gibt. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen